Auto Occasionen Schweiz – Das sollten Sie beachten

Besonders bei Fahranfängern ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass sie schon einmal einen Gebrauchtwagen verkaufen mussten. Dass sie in Zukunft ihre gebrauchten Autos selbst verkaufen ist da schon deutlich höher. Damit es mit den Auto Occasionen Schweiz keine bösen Überraschungen gibt, haben wir ein paar Tipps zur Preisgestaltung für einen gelungenen Verkauf.

Erst prüfen, dann anbieten

Der Verkaufspreis für eine Occasion ist sehr häufig ein Streitpunkt zwischen Autoverkäufer und Autoankäufer. Alleine zu diesem Bereich ließen sich ganze Bücher mit Tipps und Tricks füllen. Ein wichtiger Punkt sollte dabei aber ganz oben stehen: Setzen Sie als Verkäufer einen realistischen Preis für Ihre Occasion an. Phantasie-Preise schaden nämlich fast immer, entweder dem Verkauf an sich, wenn der Preis viel zu hoch angesetzt wird, oder sogar Ihnen als Verkäufer, wenn Sie viel zu wenig verlangen. Entsprechend sollten Sie sich vor dem Occasionenverkauf gut umsehen, in Kleinanzeigen Ihrer Regionalzeitung oder auch im Internet. In Verbindung mit anderen Faktoren, zum Beispiel dem optischen Zustand, dem Kilometerstand oder möglichen Schäden, können Sie den Preis realistisch gestalten. Aber Achtung: Lassen Sie sich genug Spielraum, wenn Sie ein Auto verkaufen.

Auto Occasionen Schweiz – Preise auf Verhandlungsbasis

Für Händler selbstverständlich, für erstmalige Verkäufer nicht: der Preis auf Verhandlungsbasis (VHB). Trotz realistischer Preisgestaltung ist es sinnvoll, den Angebotspreis leicht über dem Preis anzusetzen, den Sie tatsächlich erzielen wollen. Denn kaum ein potentieller Autokäufer würde nicht um den Preis feilschen wollen. Setzen Sie den Preis daher höher an, können Sie während der Verhandlung weiter nach unten korrigieren, ohne zu große Verluste zu machen. Aber auch hier gilt Vorsicht, wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen verkaufen. Zu hoch angesetzte Preise schrecken ab.

Andere Faktoren bei der Preisgestaltung beachten

Ob Auto Occasionen Schweiz, in Deutschland oder Österreich – beachten Sie mögliche offene Kosten. Stehen für das Fahrzeug noch Steuer- oder Versicherungsschulden an? Achten Sie darauf, dass alle Verbindlichkeiten erledigt sind und Sie das Fahrzeug frei von rechtlichen Mängeln übergeben, wenn Sie einen Gebrauchtwagen verkaufen. Im anderen Fall sollten Sie mögliche Reparaturen oder Investitionen durchaus in den geplanten Verkaufspreis hineinrechnen. Denn frisch erledigte Reparaturen geben auch dem Käufer Sicherheit und Gewissheit, die er sehr wahrscheinlich honorieren wird – vielleicht auch mit einem kleinen Aufpreis.

Weitere Tipps, wie Sie erfolgreich Ihren Gebrauchtwagen verkaufen, finden Sie auch hier.

Auto Occasionen Schweiz – Das sollten Sie beachten
5 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei − eins =