Autodiebstahl – Auto Ratgeber zum Schutz Ihres Fahrzeuges

Leider gehört der Autodiebstahl heutzutage zum alltäglichen Bild grösserer Städte und Metropolregionen. Auf den Wunschzetteln der Autodiebe finden sich insbesondere natürlich Premium-Marken, die auf dem Schwarzmarkt viel Geld einbringen. Grundsätzlich gilt dabei: Je teurer und neuer das Auto, desto höher die Gefahr eines Diebstahls. Gut, dass es Auto Ratgeber gibt, die zum Schutz Ihres Fahrzeugs beitragen.

Der Klassiker gegen Autodiebstahl: die Alarmanlage

Die Alarmanlage ist der klassischste Schutz vor Autodiebstahl und es dürfte kaum einen Neuwagen geben, der ohne das elektronische Sicherheitssystem daher kommt. Alarmanlagen am PKW haben allerdings einen entscheidenden Nachteil: Sie lassen sich von versierten Autodieben leicht ausschalten. Dazu zählen sämtliche elektrische Schutzvorrichtungen wie die elektronische Wegfahrsperre, Sensoren oder Bewegungsmelder. Die Problematik selbst teurer Alarmsysteme zeigt sich daran, dass sie die zehntausende Autodiebstähle pro Jahr nicht effektiv verhindern können. Wer auf Nummer sicher gehen will, braucht härtere Geschütze.

Auto Ratgeber zu mechanischen Diebstahlsicherungen

Hundertprozentig wird sich ein Autodiebstahl in den seltensten Fällen verhindern lassen, doch mechanische Diebstahlsicherungen für PKW haben schon manchen Autodieb zur Verzweiflung getrieben. So können beispielsweise eine mechanische Lenkradsperre, eine Schaltknüppelsperre, Parkkrallen oder sogenannten Ventilwächter die Diebe in die Flucht schlagen. Wichtig ist dann für den Fahrzeughalter, die Diebstahlsicherungen korrekt anzuwenden und vor der Fahrt nicht zu vergessen, weil diese sonst zur Gefahr werden können. In besonderem Masse gilt das für die Ventilwächter, die bei der Fahrt die Luft aus den Reifen entweichen lassen.

Auch Zubehör wird gerne gestohlen

Das Auto zu sichern ist eine Sache, denn auch Zubehör ist nicht vor dem Diebstahl geschützt. Sichern Sie deshalb teure Felgen am besten mit hochwertigen Felgenschlössern und Ihren Dachgepäckträger mit speziellen Sicherheitsschlössern. Allem voran ist das Autoradio bzw. Navigationssystem ein begehrtes Gut bei Autodieben. Auto Ratgeber empfehlen daher mindestens den Schutz durch elektronische Codes, die in der Regel bei höherpreisigen Geräten automatisch vorhanden sind. Wenn es auch altmodisch sein mag, sind abnehmbare Bedienteile nach wie vor die sicherste Lösung.

Wann lohnt sich der Diebstahlschutz am PKW?

Wer viel fährt, kann nicht fünfmal am Tag Parkkrallen anlegen und wieder entfernen, das geht mit der Zeit an die Substanz, und das macht niemand lange. Entsprechend lohnen sich aufwändige Diebstahlsicherungen, wenn das Fahrzeug lange oder abgelegen geparkt wird, zum Beispiel wenn Sie in Urlaub fahren. Ansonsten sollten Sie darauf achten, dass Sie niemals Wertsachen im Auto zurücklassen, auch nicht kurz beim Einkaufen. Eine Scheibe ist schnell eingeschlagen und der Ärger hinterher ist gross. Ausserdem kann sich ein mobiler GPS-Sender bezahlt machen. Diese sind mittlerweile recht günstig erhältlich und senden im Falle eines Diebstahls die Standortdaten des Fahrzeuges direkt an Ihr Smartphone. So wird der Autodiebstahl zwar nicht verhindert, aber das Auto wird schnell aufgespürt – eine prima Sache. Einziger Nachteil der GPS-Sender: Sie müssen aufgeladen und gut im Auto versteckt werden, ohne den Empfang zum Satelliten zu verlieren.

Autodiebstahl – Auto Ratgeber zum Schutz Ihres Fahrzeuges
5 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 − 2 =