Autohändler für den Export – Gebrauchtes Auto exportieren

Haben Sie schon einmal alte Autos in den Kleinanzeigen großer Gebrauchtwagenportale beobachtet? Je älter oder abgenutzter ein gebrauchtes Auto oder je höher der Kilometerstand ist, desto länger verweilt es unter den Anzeigen, manchmal Wochen, oftmals Monate. Gekauft werden solche Autos nur in größter Not als Übergangsauto, Winterauto oder für Fahranfänger. Für Verkäufer ist das ein frustrierendes Erlebnis, aber der Autoverkauf geht auch deutlich schneller und einfacher: mit dem Autoexport.

Wie funktioniert der Autoexport?

Wer ein gebrauchtes Auto exportieren möchte, muss eine Menge Hürden überwinden. Das wichtigste für den Export ist natürlich direkt einen Käufer im Ausland an der Hand zu haben. Klingt erst einmal nicht sonderlich schwierig, schließlich ist die Nachfrage in aufstrebenden Drittländern nach gebrauchten Fahrzeugen enorm hoch, doch lassen Sie sich versichert sein: Die ausländischen Ankauf-Profis kaufen keine einzelnen Autos von Privatpersonen, sondern haben feste Partner, die nicht nur ein, zwei Gebrauchtwagen pro Sendung liefern, sondern ein- bis zweitausend – mindestens. Und hier ist auch schon die Crux im Autoexport zu finden: Ausfuhrpapiere für den Zoll, die Zollabwicklung und der Transport per Schiff; für ein einzelnes Fahrzeug? Ganz richtig, das lohnt sich nicht und es kann sogar passieren, dass der Verkäufer unterm Strich deutlich mehr draufzahlt, als der Verkaufserlös eingebracht hat. Trotzdem ist der Autoexport eine lukrative Möglichkeit für ältere Autos, und zwar beim Export über einen spezialisierten Autohändler.

Autohändler Export – Die bequemere Lösung

Wenn Sie vergebens versucht haben, Ihr gebrauchtes Auto privat zu verkaufen, über den Gebrauchtwagenmarkt im Internet oder auch der Gebrauchtwagenhändler um die Ecke nur mitleidsvoll mit dem Kopf schüttelt, wenn er Ihren Wagen sieht, dann könnte sich ein Angebot eines professionellen Autoexporteurs definitiv lohnen. Spezialisierte Autohändler für den Export kaufen Fahrzeuge in der Regel sofort bei der Besichtigung, sofern es für den Autoexport in Frage kommt. Achten Sie bei der Autohändlerwahl lediglich darauf, dass das Angebot kostenlos und unverbindlich ist, die Zahlung möglichst in bar erfolgt und schon bietet sich Ihnen eine große Chance ohne Risiko.

Tipp: Häufig sind auch Fahrzeuge mit Motorschaden, Getriebeschaden, Unfallschaden oder Hagelschaden noch für den Autoexport geeignet, sodass sich auch hier ein Angebot von einem Autohändler für den Export lohnen kann.

 

Autohändler für den Export – Gebrauchtes Auto exportieren
4.7 10 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =